Aktie: Die Gewinn – Zeitbombe!

Diese Aktie ist in meinen Augen mit Nichts und Niemandem zu vergleichen! Ich will an dieser Stelle auch nicht verschweigen, dass diese Aktie eine meiner größten Positionen ist. Wenn Sie wissen wollen warum ich diese Aktie nicht unter 10 Dollar verkaufen werden, dann lesen Sie weiter…

STRONG BUY: Zecotek Photonics

Tradegate, Frankfurt, Stuttgart: A0M8QZ, Kanada: TSXV: ZMS

+ Brillenloses 3D Display + Massenmarkt + First Class Hitech + zukünftiger Marktführer + Milliardenmarkt + gigantisches Wachstum + 4000% Potential +

Dieses Unternehmen ist eine einzige tickende Zeitbombe – im positiven Sinn! Es gibt kein Technologieunternehmen an der Börse, das vergleichsweise gigantische Chancen hat.

Der Terminus „zukünftiger Weltmarktführer“ wird oft bemüht, speziell bei Smallcap Besprechungen – aber er wird nie erreicht.
Aber bei Zecotek bin ich mir zu 100% sicher, dass wir hier es mit einem Unternehmen zu tun haben das in absehbarer Zeit eine Bewertung von 500 Mio. Dollar und mehr erreichen wird.

3 Schlüsseltechnologien, jede für sich ein „Companymaker“, machen die Aktie für mich zum besten Technologie Investment der laufenden Dekade!

  • Das Brillenlose 3D Display – Autoindustrie steigt ein
  • Der LFS Scintilationskristall – Großkäufe beginnen
  • Der Photonen Detektor auf Silizium Basis – Industriegigant als Partner

BEI JEDER DIESER TECHNOLOGIEN IST ZECOTEK DER KONKURRENZ MEILENWEIT VORAUS UND DIE INDUSTRIE BEGINNT DIES JETZT ZU REALISIEREN!

Das Zecotek 3D Display – Autoindustrie seigt ein

Hier die dazugehörende News: Zecotek entwickelt gemeinsam mit einem europäischen Automobilhersteller ein 3D-Head-Up-Display (HUD)

Ohne jegliche Hilfsmittel sehen Sie ein natürliches 3D Bild auf dem Display. Die Objekte „wachsen“ förmlich aus dem Display heraus (ich habe den Prototypen selbst gesehen) und gehen auch in die Tiefe. Der Unterschied zu anderen liegt darin, dass es total real ist. Das heißt, dass z.B. der auf der linken Seite sitzende Betrachter die Vorderseite und die linke Seite eines Objektes sieht. Der Betrachter auf der rechten Seite des Bildschirms sieht die rechte Seite und die Vorderseite. Das Ganze funktioniert aus 90 verschiedenen Blickwinkeln in voller HD Auflösung.

Bei konventioneller 3D Technik hat jeder Betrachter, egal von wo er auf das Display schaut, das selbe 3D Bild und muss im Normalfall eine Brille tragen -was natürlich beim Autofahren kompletter Schwachsinn ist!

DIES IST DIE KÖNIGSLASSE DER 3D DISPLAYS UND VOLL PATENTIERT!

Entwicklungsstand in der Autoindustrie

Die Industrie experimentiert ja mit brillenlosen 3D Displays in Fahrzeugen. Dies erfordert aber ein sogenanntes Eye Tracking System. Das Gerät muss wissen wo der Fahrer hinschaut um ein 3D Bild zu liefern, das natürlich dem Beifahrer nicht zur Verfügung steht.

Beim Zecotek 3D Display ist es anders. Jeder der auf das Display schaut sieht ein 3D Bild! Straßenkarten werden plastisch und wachsen förmlich aus dem Display heraus! Ich habe den Bildschirm selbst schon live gesehen. Es ist unglaublich!

BEI EINEM NOCH UNGENANNTEN EUROPÄISCHEN AUTOHERSTELLER WURDEN TESTS DURCHGEFÜHRT UND ES ZEIGT SICH: DAS ZECOTEK DISPLAY PASST IN DIE AUTOMOBILE ANWENDUNG!

Der LFS Scintilationskristall – Großkäufe beginnen

Hier geht es zur dazugehörigen News: Zecotek unterzeichnet Lieferabkommen bezüglich LFS-Szintillationskristalle im Wert von 21 Mio. $ für nächste 3 Jahre

Kristalle dieser Art werden, unter anderen Anwendungen, in PET Scannern eingesetzt. Pro PET Scanner werden Kristalle im Wert von ca. 500.000 CAD verbaut. Die Kristalle sind voll patentiert und wiesen bei Messungen von unabhängigen Laboren (CERN) die bei weitem besten Spezifikationen auf.

Nach dem technologischen Erfolg stellt sich nun der kommerzielle Erfolg ein. Dies beweisen die letzten Pressemitteilungen. Speziell die letzte Meldung hat es in sich: Shanghai EBO Optoelectronics Company wird die LFS-Szintillationskristalle von Zecotek in China exklusiv verwenden

200 PET Scanner will ein chinesischer PET Scanner Hersteller bauen und MUSS nun alle Kristalle von Zecotek kaufen, denn der ebenfalls chinesische Hersteller von Kristall Arrays hat sich vertraglich dazu verpflichtet für den PET Bereich AUSSCHLIESSLICH Zecotek Kristalle zu verwenden. Die Kristalle selbst werden ebenfalls von einem chinesischen Hersteller „gezüchtet“

Warum so viel China?

LFS – Luthetium Fine Silicate – Lutetium ist eine “seltene Erde“ und ist außerhalb von China fast unerschwinglich, weil China fast das Monopol auf diesen Stoff hat.

PET Scanner Markt

In der westlichen Welt ist der Markt unter 4 Herstellern aufgeteilt. Philips, Toshiba, Siemens und General Electric sind die „Big Four“. Aber wie in jeder anderen Industrie drängen nun die Chinesen in den Markt. Zunächst wird nur der heimische Markt bedient aber in jedem verkauften PET Scanner in China werden in Zukunft mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Zecotek Kristalle in Wert von 500.000 CAD verbaut sein.

Photodetektoren auf Silizium Basis – Industriegigant als Partner

Hier geht es zur dazugehörigen News: Zecotek und Hamamatsu Photonics (Japan) unterzeichnen Kooperations- und Vermarktungsabkommen

Die Firma Hamamatsu aus Japan ist der Herrscher über die Technologie der „Zählung von Lichtteilchen“. Ich habe einmal gelesen, dass die Japaner einen Marktanteil von 80% haben. Die Messung findet derzeit in sogenannten Photo Multiplier Tubes (PMT) statt. Die Geräte sind ca. fingerdicke Röhren. Das Zecotek Gerät (MAPD) ist so groß wie ein Leistungstransistor.

Sie brauchen nicht zu raten, denn ich werde es ihnen sagen wer der Partner in diesem Bereich ist – es Ist Hammamatsu selbst.

Fazit:

Allein die Chancen für die LFS Kristalle sind so gigantisch, dass es das Fassungsvermögen des Anlegers derzeit übersteigt.

Rechnen wir mit einem Bedarf von 1 PET Scanner pro 1 Million Einwohner, dann ergibt dies einen Anzahl von rund 1300 Geräten x 500.000 CAD = 650 Millionen CAD über die nächsten 10 Jahre – NUR ALLEIN AUS CHINA!

Aber am Zecotek LFS Kristall werden in Zukunft auch Siemens, Philips, Toshiba und GE nicht vorbeikommen, denn er ist der beste a Markt! Schnellere Abklingzeit, Hellere Photonenimpulse, schnellere Ansprechzeit sind nur drei der vielen Vorteile, die ganz besonders wichtig für die Industrie sind.

Das 3D Display, erst mal in der Autoindustrie etabliert MUSS seinen Siegeszug auch in anderen Bereichen fortsetzen.

„Major European Car Manufacturer“ heiß es! Wie der Autohersteller heißt wissen wir derzeit nicht aber suchen Sie es sich aus! Was glauben Sie was passieren wird, wenn in naher Zukunft die Aktuelle News Headline lauten wird: Zecotek gibt bezüglich ihres 3D Display einen Vertrag mit BMW, Audi, Mercedes, VW, bekannt.

Die PMT´s von Hammamatsu wirken im Vergleich zu den Zecoteks MAPD Teilen wie aus der Steinzeit. Der Durchbruch der MAPD ist nur eine Frage der Zeit!

Fast genau 1 Mrd. EUR war der Umsatz von Hamamatsu im letzten Fiskaljahr. Ein großer Teil davon fiel auf die hauseigenen Photonen Technologie! Der Markt ist gigantisch!

KRISTALLE, PHOTODETEKTOREN ODER 3D DISPLAY!

Diese Firma müsste jetzt für meine Begriffe aufgrund der außergewöhnlichen Technologie, die die Konkurrenz in die Schranken verweist schon einige 100 Millionen Wert sein, ist aber nur mit 36 Millionen bewertet!

Sollte Zecotek nicht schon vorher übernommen werden, ist die Aktie ein Kandidat für eine 10 Dollar Aktie, was ausgehend vom derzeitigen Niveau ein Potential von über 4.000% wäre.
Aus 5.000 EUR Einsatz würden so 200.000 EUR werden – kein Witz!

ES GIBT FÜR MICH KEINE TECHNOLOGIEAKTIE MIT GRÖSSEREM POTENTIAL

Ihr

Helmut Pollinger

PS: Wenn Sie Gefallen an diesem Report gefunden haben und/oder Sie mehr über Zecotek Photonics erfahren möchten, würde es mich freuen, wenn Sie sich für meinen kostenlosen Newsletter anmelden.
Haftungsausschluss + Interessenskonflikt
Laut §34b Wertpapierhandelsgesetz (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Autoren, Auftraggeber sowie nahestehende Personen oben genannte Aktien halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Achtung: Dieser Börsenbrief stellt nur die persönliche Meinung von Helmut Pollinger dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Ein weiterer Interessenskonflikt ist auch dahingegeben, da die beschriebenen Unternehmen direkt oder indirekt auch Kunden der bullVestor Medien GmbH sind, waren oder in Zukunft sein werden. Der Artikel unterliegt dem geistigen Eigentum des Autors bzw. des Verlages. Die Weitergabe bzw. die Veröffentlichung an Dritte (auch auszugsweise) ist ohne unsere Zustimmung nicht gestattet. Der bullVestor Börsenbrief, die kostenfreie blueEdition als auch die kostenpflichtige blackEdition, dient ausschließlich zu Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die bullVestor zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Trotzdem übernehmen wir keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte. Die Aussagen und Meinungen von bullVestor stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Kurszielberechnungen erfolgen im „best case szenario“. Äußerungen von uns wie “KAUFEN”, STRONG BUY” oder Ähnlichem stellen lediglich unsere Meinung dar. Eine Investition in Wertpapiere, insbesondere mit geringer Liquidität sowie niedriger Börsenkapitalisierung, ist spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen, bis hin zum Totalverlust, eintreten können. bullVestor ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. bullVestor übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden. Herausgeber und Mitarbeiter von bullVestor sind keine professionellen Investitionsberater. Aus vorangegangenen Kursgewinnen kann und darf nicht auf zukünftige Kursgewinne geschlossen werden. Die Nutzung des Mediums ist nur für den privaten Eigenbedarf vorgesehen. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig. Unser Online-Service (blueEdition, blackEdition) steht im Einklang mit geltendem österreichischen Recht. Gerichtsstand: St. Pölten.

Impressum:

bullVestor Medien GmbH
Gutenhofen 4
4300 St. Valentin
Österreich
Tel: +43 7435 54077-0

Firmenbuchnummer: FN275279y
Geschäftsführer und 100% Eigentümer: Helmut Pollinger
Gerichtstand: St. Pölten
kontakt[at]bullvestor.at