Laden Sie Ihr Elektroauto in 2 Minuten

BlackBird Energy (500%), Marapharm Ventures (400%) – das sind nur zwei Erfolgsgeschichten meines Börsenbriefes aus der letzten Zeit!

Jetzt, kurz vor Jahreswechsel habe ich den Highflyer für 2017 schon gefunden! Mangan wird das neue Kobalt für die Akkuerzeugung. Die Akkus sind billiger und schneller zu laden bei einer erheblich vergrößerten Sicherheit! EIN NEUER TREND WIRD JETZT GEBOREN!

STRONG BUY: Manganese X Energy

Deutschland: WKN: A2DHL8, Kanada: TSXV: MN

Soeben veröffentlichte das Unternehmen extrem wichtiger News – Nutzen Sie das enge Zeitfenster, dass Sie bis zur Öffnung der kanadischen Börse um 15:30 haben indem Sie in Deutschland Aktien kaufen – praktisch legales Frontrunning:

+++ Manganese X Energy unterzeichnet Abkommen bezüglich elektrolytischen Mangandioxids für den Lithium-Ionen-Batterie-Markt +++

Der renommierte Spezialist Kingston Process Metallurgy wurde beauftragt um eine Electrolytic Manganese Dioxyd (EMD) Konzeptstudie durchzuführen um alle Optionen der Houlton Woodstock Mangan Lagerstätte auszuloten um EMD speziell für den Einsatz in Akkus zu erzeugen.

Die Mangan Konzentration in der historischen Ressource auf dem Houlton Woodstock Projekt ist mehr als 3 Mal so hoch als die des „Vorzeige Unternehmens“ American Lithium (TSXV: AMY)

Das Bohrprogram auf dem Houlton Woodstock Projekt wurde abgeschlossen. Insgesamt wurden 16 Bohrlöcher mit gesamt 3.589 Meter gebohrt. Die durchschnittliche Bohrlänge liegt also bei 224 Meter. Drei verschiedene Zonen wurden getestet, Ore Hill, Sharpe Farm und Moody Hill.

BIS ENDE JÄNNER SOLLEN DIE WERTE DER BOHRLÖCHER BEKANNT GEGEBEN WERDEN

Zwei in der Vergangenheit getätigte Studien legen ein Vorhandensein von 43 Mio. bzw. 39 Mio. Tonnen Erz mit einem Mangan Gehalt von 9% nahe.

Manganese X versucht nun durch ein ausgedehntes Bohrprogramm diese historische Ressource zu verifizieren.

Die Lagerstätte soll in weiterer Folge die steigende Nachfrage an hochreinen (99,7%) Electronic Manganese Dioxyd (EMD) befriedigen, dass für die Produktion der besten Akkus für mobile und stationäre Anwendungen benötigt wird.

Der Absatz von Elektrofahrzeugen ist im letzten Jahr um 60% gestiegen. Tesla nimmt dies als jährliche Steigerungsrate bis 2020 an.

Manganese X Energy ist einer der ersten Mover im Bereich Mangan! Mangan, im Speziellen hochreines Mangan, wird aufgrund der letzten Forschungserfolge in der Batterietechnik künftig extrem an Bedeutung gewinnen – mehr darüber weiter unten im Text.

DIE BOHRERGEBNISSE WERDEN BALD VERÖFFENTLICH – LADEN SIE IHR DEPOT MIT MANGANESE X ENERGY AKTIEN AUF!

Aufgrund der Absehbarkeit der Steigerung der Verkaufszahlen von Elektrorautos, E-Bikes, E-Motoräder (EV – Electric Vehicles) rückten in der Vergangenheit Lithium und Kobalt Explorer in den Fokus der Anleger. Der gesteigerte Bedarf an Hochleistungsakkus für die Zukunft lassen den Schluss auf einen extremen Zusätzlichen Bedarf zu.

Mangan löst Kobalt ab

In der letzten Zeit rückt aber eine Akkuart immer mehr in den Mittelpunkt, die LMD Akkus, die einige sehr interessante und wichtige Vorteile aufweisen.  Die „Lithiated Manganese Dioxyd“ (Lithiumdotierte Mangan Dioxyd) Akkus haben einen höheren Power Output (Es kann mehr Leistung abgerufen werden) sind temperaturmäßig stabiler und dadurch sicherer (Samsung Note – brennender Akku) UND lassen sich schneller laden!

Der Nissan Leaf und der Chevrolet Volt nutzen schon diese Batterietechnik.

Die Universität von Illinois hat einen fortgeschrittenen Prototyp eines LMD Akkus in nur 2 Minuten aufgeladen!

2 Minuten vs. einige Stunden1

Nicht umsonst titelte erst kürzlich Hallgarten & Company aus London in einem Research über das Unternehmen:

Manganese X stealing the cobalt thunder

Manganese X stiehlt den Kobalt Donner. Bislang galt Kobalt für Lithium Ionen Akkus als unverzichtbarer Bestandteil aber Mangan läuft dem Kobalt nun den Rang ab!

40% des globalen Mangan Verbrauches gehen nach Nordamerika. Vorwiegend kommt der Stoff aus China aber auch aus Afrika. In Nordamerika gibt es keine einzige Mangan Mine – das soll sich nun ändern, meint das Management von Manganese X Energy

Auf den Mangan – Zug aufgesprungen

  • Chemiegigant 3M hat einen eigenen patentierte Manganakku
  • LG verwendet die 3M Formel um Akkus für den Nissan Leav und den Chevy Volt zu erzeugen
  • GE hat das Li-MnO2 System gewählt, weil es die beste Ausgewogenheit von Leistung und Sicherheit bietet
  • Der BMW i3 hat auch Manganzellen
  • Tesla hat mit Manganakku Papst Jeff Dahn (Dalhousie Universität) einen 5 Jahres Vertrag unterzeichnet.
  • Es wird ein ständig wachsender Markt, resultierend aus dem Anstieg der EV (Electric Vehicle) prognostiziert.

Es wird ein ständig wachsender Markt, resultierend aus dem Anstieg der EV (Electric Vehicle) prognostiziert.

Bedingt durch einige Minen Schließungen gepaart mit der gesteigerten Nachfrage schoss der Preis von Mangan in den letzten 12 Monaten auf ein Niveau das wir zuletzt 2010 hatte

Das Houlton Woodstock Projekt…

…liegt in New Brunswick in Canada und grenzt im Süden an den Bundesstaat Maine (USA). Das Projekt kann durch eine perfekte Zugänglichkeit glänzen! Es liegt nur 5 Kilometer von der Stadt Woodstock in der Nähe von Hauptverkehrswegen!

Historische Schätzungen für das Projekt belaufen sich auf insgesamt 43 Mio. bzw. 39 Mio. Tonnen mit einem Mangan Anteil von 9%.

Zum Vergleich: Die Mineralisierung der Hauptressource von American Manganese (TSXV: AMY) liegt bei unter 3%. Diese liegt noch dazu in der Mojawe Wüste in Arizona!

2011 führte Globex zwei Explorationsbohrungen durch, die eine Mangan Mineralisierung direkt von der Oberfläche bis in Tiefe von 57 Meter mit einem durchschnittlichen Mangan Gehalt von 8,7% zeigte. Eine Zweite Bohrung zeigte verschiedene Schichten mit bis zu 11,17% Mn.

Fazit:

Die Explorationsbohrungen sind nun abgeschlossen und mit den ersten Ergebnissen kann man in Kürze rechnen. Darum mache ich es jetzt auch so eilig. Die Aktie selbst ist überaus gut gehandelt, wie der Chart an der Heimatbörse in Kanada zeigt. Die Aktie ist durchaus im Fokus der Anleger und darum glaube ich auch, dass die Aktie auf News heute und auch auf künftige News sehr gut reagieren wird.

Kurzfristig sind hier schnelle 100% möglich, langfristig spekuliere ich auf mehrere hundert Prozent – wie weit die Reise gehen kann, werden die ersten Bohrergebnisse zeigen!

Ich kann Ihnen die Chance nur zeigen – ergreifen müssen Sie diese selbst!

Ihr

Helmut Pollinger

PS: Wenn Sie Gefallen an diesem Report gefunden haben, würde es mich freuen, wenn Sie sich für meinen kostenlosen Newsletter, der schon seit dem Jahr 2006 täglich erscheint, anmelden:

 

Haftungsausschluss + Interessenskonflikt

Laut §34b Wertpapierhandelsgesetz (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Autoren, Auftraggeber sowie nahestehende Personen oben genannte Aktien halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Achtung: Dieser Börsenbrief stellt nur die persönliche Meinung von Helmut Pollinger dar und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Ein weiterer Interessenskonflikt ist auch dahingegeben, da die beschriebenen Unternehmen direkt oder indirekt auch Kunden der bullVestor Medien GmbH sind, waren oder in Zukunft sein werden. Der Artikel unterliegt dem geistigen Eigentum des Autors bzw. des Verlages. Die Weitergabe bzw. die Veröffentlichung an Dritte (auch auszugsweise) ist ohne unsere Zustimmung nicht gestattet. Der bullVestor Börsenbrief, die kostenfreie blueEdition als auch die kostenpflichtige blackEdition, dient ausschließlich zu Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die bullVestor zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Trotzdem übernehmen wir keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte. Die Aussagen und Meinungen von bullVestor stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Kurszielberechnungen erfolgen im „best case szenario“.  Äußerungen von uns wie „KAUFEN“, STRONG BUY“ oder Ähnlichem stellen lediglich unsere Meinung dar. Eine Investition in Wertpapiere, insbesondere mit geringer Liquidität sowie niedriger Börsenkapitalisierung, ist spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen, bis hin zum Totalverlust, eintreten können. bullVestor ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. bullVestor übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden. Herausgeber und Mitarbeiter von bullVestor sind keine professionellen Investitionsberater. Aus vorangegangenen Kursgewinnen kann und darf nicht auf zukünftige Kursgewinne geschlossen werden. Die Nutzung des Mediums ist nur für den privaten Eigenbedarf vorgesehen. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig. Unser Online-Service (blueEdition, blackEdition) steht im Einklang mit geltendem österreichischen Recht. Gerichtsstand: St. Pölten.

Leave A Reply

* All fields are required


*